Blogging Organization Productive

10 kostenlose Apps und Tools, die euren Blogalltag vereinfachen

Ich bin immer auf der Suche nach praktischen Apps oder Programmen, die mir meinen Bloggeralltag vereinfachen. Man hat ja nicht jeden Tag Zeit ein neues Instagram-Foto zu posten, oder den ganzen Tag in regelmäßigen Intervallen Facebook Beiträge zu veröffentlichen… Oder immer wieder das USB Kabel fürs Handy zu suchen. Nach einer langen Suche, haben sich so einige Apps und Programme die ihre Arbeit erledigen so wie sie sollen, bei mir angesammelt. Heute möchte ich sie euch vorstellen!

Social Media

Take Off
Auf der Suche nach einer App, mit der ich meine Instagram-Posts planen kann, bin ich auf Take-Off gestoßen. Damit könnt ihr euer Bild zuschneiden, den Text schreiben, Hashtags setzen und die Zeit angeben, in der ihr das Foto posten möchtet. Take-Off hat aber auch die Option zu Spitzenzeiten das Foto zu posten, damit es mehr Likes bekommt. Das Posten geht leider nicht automatisch – das müsst ihr selber machen, aber die App erinnert euch daran. Wenn ihr euer Foto im Voraus schon bearbeitet und den Text geschrieben habt, müsst ihr auf Instagram alles nur bestätigen, die Kanäle auswählen auf denen ihr euer Foto posten zusätzlich Posten wollt – und innerhalb von 15 Sekunden ist das Bild bereits online.
Hootsuite
Zeitversetzt posten könnt ihr auch mit dieser App, in die ihr mehrere Social Media Kanäle einfügen könnt. Somit habt ihr einen Überblick über euren Facebook und Twitter Feed. Bei Twitter werden zusätzlich zum Feed, Erwähnungen, direkte Nachrichten, gesendete Tweets und natürlich auch die geplanten angezeigt. Bei Facebook kann man via Hootsuite leider keine Nachrichten verschicken. Hier sieht man lediglich den Feed und kann zeitversetzte, also geplante Posts gestalten.
Bluestacks
Als ich nach einer Möglichkeit gesucht habe, von meinem Laptop aus auf Instagram zu posten, kam mir Bluestacks entgegen. Ein simpler Android-Simulator auf den ihr ganz einfach Spiele, Anwendungen etc. installieren könnt. Auf diese Weise habt ihr so zusagen ein Handy auf eurem Laptop und könnt gewohnt alle Anwendungen nutzen, die ihr auch auf eurem Android-Handy nutzt, auch Instagram.

Organisation, To-Do Listen & Online-Ordner

Diese App ist unschlagbar, was das Organisieren eines Projekts im Team angeht. Hier kann man To-Do Listen, Nachrichten, Bilder, Ideen einfügen (und vieles mehr), die sich dann mit allen Teilnehmern synchronisieren. Kommentare kann man natürlich auch da lassen, schließlich muss man die andere Personen wissen lassen, wie man die Idee findet. Mit Trello muss man nicht nur im Team arbeiten, sondern kann auch alleine sein Projekt erstellen.
Wer Evernote noch nicht kennt, der sollte das schleunigst nachholen. Die beste kostenlose Memoapp, die ich bisher ausprobiert habe. Egal ob simple Notizen, oder Notizen mit Fotos, To Do Listen zum abhaken,  Sprachmemos, Links speichern, Notizbücher erstellen und, und, und… Es lohnt sich definitiv Evernote auszuprobieren. Eure Notizen am Handy könnt ihr übrigens auch mit eurem Laptop synchronisieren. Auf diese Weise kann nichts verloren gehen.
Evernote gibt es auch als Anwendung für Google Chrome: Mit einem Klick speichert ihr euch interessante Websites oder macht Screenshots (welche mal ausnahmsweise nicht in einem eurer Laptopordner verstauben). Die App hat sehr viel Potential und viele Möglichkeiten und das beste ist: Sie ist kostenlos!
Ein virtueller Ordner auf dem eure Daten jederzeit und überall abrufbar ist für mich unumgänglich. Alles, was ihr in einen Dropbox-Ordner zieht, erscheint auf eurem Laptop, und auf eurem Handy. Sehr praktisch, wenn man eine schlechte Handykamera hat und Bilder eurer Digicam auf dem Handy haben möchte um sie vielleicht in Sozialen Netzweken wie Instagram zu posten. Online kann man auf den Ordner ebenfalls zugreifen und ihn sogar für bestimmte Personen zugänglich machen.

 

 

Sonstige nützliche Tools

Canon CameraWindow

Für alle Canon-Nutzer unter euch: Hat eure Kamera W-lan? Wenn ja, dann müsst ihr unbedingt Canon CW ausprobieren. Hier könnt ihr euch die Bilder direkt aufs Handy laden (um sie z.B.: auf Instagram zu posten), oder ihr nutzt euer Handy als Fernauslöser und seht dabei auf dem Handy alles, was die Kamera sieht. Sehr nette und vor allem praktische Spielerei.

Windows Live Writer

Funktioniert bei euch der Blogger-Writer auch manchmal nicht so, wie er sollte? Dann versucht doch mal den Windows Live Writer. Hier könnt ihr Beiträge schreiben, sie auf dem Laptop lokal abspeichern und sogar den html-Code bearbeiten. Der Live Writer ladet das Design eures Blogs herunter und zeigt euch eine Vorschau eures fertigen Blogposts im Programm selbst.
Immer mehr Blogger scheinen sich dafür zu interessieren, einen Newsletter zu erstellen. Das bekannteste Programm dafür ist wohl MailChimp, da es kostenlos ist. Ich selber habe mich mt dem Programm noch nicht so sehr auseinander gesetzt, aber es steht auf meiner To-Do Liste. Übrigens findet ihr hier einige Ideen und Tipps zur Newslettererstellung.
Pinterest
Zu guter Letzt ist natürlich Inspiration wichtig, denn die meisten von uns fallen doch hin und wieder mal in ein kreatives Loch. Ich hole meine Inspiration gerne von Pinterest, oder sogar von Youtube. Pinterest jedoch, ist eine unendliche Quelle an Tipps, Tricks, Ideen etc. – und das nicht nur fürs Bloggen. Mein Blog-Tipps-Sammlung auf Pinterest findet ihr hier. Auch Mirela von Coral and Mauve hat eine sehr umfangreiches Board mit Tipps. :)
Wollt ihr noch mehr nützliche Apps? Dann schaut bei Verena von Whoismocca vorbei: Sie hat bei ihrer Blogger 1×1 Serie ebenfalls über nützliche Apps und Tools für Blogger geschrieben :)


Ich hoffe meine Tipps konnten euch helfen. Kennt ihr noch eine App, die ihr euch aus eurem Blog-Alltag nicht wegdenken könnt?

No Comments

  • Reply
    LasheswithMascara
    Mai 6, 2015 at 4:50 pm

    Supernützliche Apps, die kannte ich gar nicht. Oh Mann es wäre wirklich toll wenn meine Kamera WLAN hätte aber so modern bin ich nicht ;)

  • Reply
    Aly
    Mai 6, 2015 at 4:51 pm

    Ich habe eine zu Weihnachten bekommen :D Das ist wirklich so praktisch :D

  • Reply
    Who is Mocca? by Verena-Annabella Raffl
    Mai 7, 2015 at 7:08 am

    Toller Post! :) Hab vor einigen Wochen auch einen zu diesem Thema veröffentlicht :)

    Liebe Grüße,
    Verena
    whoismocca.com

  • Reply
    Aly
    Mai 7, 2015 at 7:18 am

    Deinen habe ich gesehen :D der ist wirklich sehr ausführlich – ich hab dich jetzt auch verlinkt :D
    Meiner lag schon viel zu lange in den Entwürfen hihi ;)

  • Reply
    Sumi
    Mai 7, 2015 at 4:43 pm

    Ich warte noch immer auf eine App mit der ich Instagram Posts planen kann, die diese dann auch automatisch abschickt. Das wäre toll! *_*

    Blustack scheint mir sehr praktisch. Das probiere ich heute Abend mal aus, danke für den Tipp!

  • Reply
    Nessi♥
    Mai 8, 2015 at 7:41 am

    Bis auf Drop Box und Pinterest kannte ich vorher keine der Apps. Werde mir alle mal genauer ansehen, aber am Interessantesten für mich scheint auf den ersten BLick Take Off zu sein.
    Lieben Dank auf jeden Fall für die Erweiterung meines Horizontes. :)

    Liebe Grüße,
    Vanessa von http://www.herzensglueck.com/

  • Reply
    Claudi
    Mai 10, 2015 at 8:45 am

    Trello ist ziemlich nice, das stimmt :)

  • Reply
    Kim
    Mai 10, 2015 at 8:45 am

    Wirklich tolle und vor allem auch mal NEUE Tipps :) Vor allem die App zum Vorplanen von Posts auf Instagram und die zum Aufspielen einer Handysoftware auf den PC finde ich super interessant!

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Reply
    Me.Melanie
    Mai 11, 2015 at 7:45 am

    Toller Post der kommt mir gerade richtig! Ich bin im Moment dabei etwas organisierter zu werden. Evernote kannte ich bereits und verwende ich auch aber die Instagram App ist neu für mich und die werd ich mir gleich runterladen! Tolle Tipps liebe Aly :)

  • Reply
    Das Leben ist schön
    Mai 11, 2015 at 7:45 am

    Dankeschön für diesen nützlichen Post.
    Ich bin immer noch auf der Suche nach einem Tool, das nicht den Kostenrahmen sprengt, mit dem ich gute Collagen erstellen kann.
    Und darin tolle Elemente einarbeiten. Hast du dafür auch einen Tipp?
    Liebe Grüße, Katrin

  • Reply
    Bibo & Tanja von Auszeitnomaden
    Mai 11, 2015 at 5:46 pm

    Da hast du ja eine tolle Aufstellung gemacht !!
    Wir werden uns gleich mal ein paar Sachen anschauen und ausprobieren !!

    Vielen Dank

    Bibo & Tanja

  • Reply
    Aly
    Mai 11, 2015 at 5:47 pm

    Vielen Dank! :)

  • Reply
    Aly
    Mai 11, 2015 at 5:48 pm

    Also ich bin über alles zufällig gestolpert :D Freut mich, dass ich dir das was nützt :D

  • Reply
    Aly
    Mai 11, 2015 at 5:50 pm

    Also Collagen mache ich leider selten bis nie… mit dem Laptop kann man mit Photoscape Collagen erstellen – aber nur ganz gewöhnliche. Mit Collagen-Apps habe ich leider kaum Erfahrung.

    Alles Liebe,
    Aly

  • Reply
    Dasha Sky
    Mai 11, 2015 at 6:13 pm

    Oh Danke viel Neues für mich entdeckt!

    PS: Ich verlose auf meinem blog WWW. DASHASKY.COM ein Hunkemöller Gutschein!Ich würde mich freuen, wenn Du mitmachen würdest:)

  • Reply
    Anonym
    Mai 12, 2015 at 7:49 am

    Probiert doch mal Fotogitter bzw. Photogrid. Ist für Collagen super!
    Gruesse
    Dunja
    http://Www.girls4outdoor.com

  • Reply
    Alina - Abnehmen Blog
    Mai 12, 2015 at 7:49 am

    Es gibt tatsächlich einen Haufen Tools die man gut einsetzen kann und sollte. So ist man schneller und hat die Möglichkeit an neuen Beiträgen zu arbeiten. LG Alina

  • Reply
    Tinten Hexe
    Mai 12, 2015 at 7:50 am

    Danke vielmals! Da sind einige tolle Apps dabei, die ich auch nutze.. Einige andere muss ich demfall auch mal probieren!

  • Reply
    HappyFace313
    Mai 13, 2015 at 8:37 pm

    :-) Super! Danke! :-)

  • Reply
    Patrick Müller
    Mai 13, 2015 at 8:37 pm

    Also eine Kamera mit WLan hab ich noch nicht. 😁 Trello habe ich ausprobiert, bin damit aber aufhrund der fehlenden Löschoptionen nicht wirklich warm geworden. Evernote nenne ich nur nich "the brain". Hier habe ich alle Blogideen, Entwürfe, ausstehende Reviews und veröffentlichte Beiträge in Kopie. Wenn die mal offline sind, sterbe ich. 😉 Dropbox ist ebenfalls solch ein Klassiker! Nach einem Defekt meines USB-Sticks habe ich schmerzlich gelernt was Backups sind, – seitdem ist Dropbox Gold wert!

  • Reply
    loewe138
    Juni 7, 2015 at 11:25 am

    Take-Off hört sich echt interessant an. Die App werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen :) Danke für die Tipps!

    Liebe Grüße, Julia

  • Leave a Reply