Events Lifestyle Personal

Alicante: 7 Tipps für eine gelungene Spanien-Reise

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

Seit drei Wochen bin ich aus dem Urlaub zurück und muss sagen, dass ich überrascht war. Ich hätte niemals gedacht, dass ich Spanien so wunderschön finden würde. Tatsächlich ist Spanien mehr als nur Mallorca und der Ballerman. Mit all seinen Landschaften, Bergen und der gesamten Vegetation hat mich das Land in den Bann gezogen. So sehr, dass ich noch mal zurückreisen möchte. So habe ich – frisch aus dem Urlaub – für euch 7 Tipps für eine gelungene Spanien-Reise.

1. Sparen geht immer

Wir haben nebenbei bemerkt außerhalb der Saison und sogar 3 Wochen vor Abflug gebucht, also super spontan. Ich musste feststellen, dass es gar nicht so teuer wird, wenn man kurzfristig bucht. Zusätzlich sind wir am Montag geflogen, so kostete uns der Flug hin und zurück pro Person nur 200€. Ein Appartement buchten wir auf Airbnb, welches pro Kopf lediglich 150€ gekostet hat.

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

2. Ein schönes Appartement ist Gold wert

Tatsächlich erfüllte sich vor Ort ein Traum, dessen ich mir gar nicht bewusst war. Unser Appartement im 7. Stock war nämlich direkt am Meer mit einer wunderschönen großen Terrasse und traumhaftem 24/7 Meeresrauschen. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl zu jeder Zeit auf der Terrasse zu stehen und das Meer zu beobachten. (Die Bilder oben wurden direkt von unserer Terrasse gemacht.) Zusätzlich war Louis, der Vermieter vom Appartement wirklich sehr nett, aufmerksam und jederzeit bereit zu helfen. Wir standen ständig mit ihm in Kontakt über Whatsapp. Also ich kann euch das Appartement nur empfehlen!

Ps.: Es hatte zusätzlich einen Pool und einen kostenlosen Parkplatz!

3. Mietauto ist nicht unbedingt notwendig

Wir buchten noch vor dem Urlaub ein Mietauto, welches grundsätzlich nur nötig ist, wenn man tatsächlich aus der Stadt fahren möchte. In Alicante war direkt hinter dem Gebäude die Straßenbahn, die relativ preiswert sein soll. Es hängt natürlich davon ab, was ihr machen möchtet. Übrigens kostet die Autobahn in Spanien ein Vermögen! Als wir nach Valencia gefahren sind, haben wir 17€ Maut (in eine Richtung) gezahlt, obwohl wir nur knapp 2 Stunden gefahren sind. Also überlegt euch das gut und seid vorbereitet auf 4 spurige Kreisverkehre.

Ps.: In Spanien hatte gefühlt jedes Auto vorne und hinten große Kratzer, ich glaube die Spanier verwenden die Autos nur zum „Fahren“ und nicht als Vorzeigeauto.

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

4. Die Stadt Alicante – Klein aber fein

Die wunderschöne Stadt Alicante an der Costa Blanca lädt mit ihrer traumhaften Atmosphäre zum Verweilen ein. Hier findet man keine überfüllten Hotels mit unzähligen Touristen. In Alicante lässt man es etwas bequemer angehen, so sieht man die Spanier erst am Wochenende am Meer wieder. Unter der Woche hatte man das Gefühl, man sei alleine am Strand. Zusätzlich ist es sehr einheimisch. Es gibt vor Ort neben der Promenade Explanada de España, auch die wunderschöne Burg Castillo de Santa Bárbara, die unbedingt bei eurem Besuch in Alicante nicht fehlen darf. Den Rest der Woche laden die vielen kleinen Geschäfte und der wunderschöne Sandstrand mit dem klaren Meer zum Verweilen ein.

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

5. Die Valencianische Provinz hat mehr zu bieten

Es gibt übrigens unterschiedliche Strände in Spanien. Es könnte tatsächlich sein, dass ihr auch mal auf einen Steinstrand trefft, wie es in Altea Hills, ca. 60km weiter der Fall war.

Bei unserem Tagesausflug nach Valencia waren wir im größten Aquarium-Komplex Europas, das L’Oceanogràfic, von dem ich persönlich etwas enttäuscht war, da ich mehr Unterwasser-Action erwartet hatte, jedoch der größte Teil draußen zu sehen war. Zusätzlich wollten wir noch auf den Mercado Central gehen (eine wunderschöne Markthalle mit unzähligen Ständen), der allerdings zu früh geschlossen hatte.

Zusätzlich finden sich in Spanien zahlreiche sehenswerte, vom Mittelalter geprägte Bugen, wie zum Beispiel in Xativa, die allerdings am Besten mit dem Auto zu erreichen sind.

6. Mit Englisch kommt man nicht sehr weit…

… vor allem, wenn man in nicht-touristischen Bereichen wohnt. So gilt es sich oftmals mit Händen und Füßen zu Verständigen, wenn man auf der Straße Einheimische um Hilfe bittet. Die Kellner können größtenteils Englisch, aber auch nur in den Restaurants direkt am Strand. Sobald man die Strandpromenade verlässt und in eine Seitengasse abbiegt, findet man in keinem einzigen Restaurant englische Karten. So solltet ihr euch unbedingt ein Offline-Wörterbuch für den Fall der Fälle herunterladen!

Ps.: Die Spanier sind übrigens super hilfsbereit, auch wenn sie keine Ahnung haben, was du eigentlich von ihnen willst. 

Alicante: Tipps für eine gelungene Spanien Reise!

7. Auch in Spanien gibt es sie: Die Siesta

Sie ist sozusagen die Pause vom Arbeiten, der Mittagsschlaf. Ab 14 Uhr schließen alle kleinen Geschäfte und öffnen erst am späten Nachmittag um 17 Uhr erneut ihre Pforten. Supermärkte und Restaurants haben grundsätzlich ständig offen. In Spanien lässt man sich mit dem Einkaufen übrigens richtig viel Zeit, denn hier schließen die Geschäfte erst ab 21:30.

Ich hoffe mein erster Beitrag zum Thema Traveling hat euch gefallen! Auch wenn ich nicht so viel Reise, konnte ich es mir nicht nehmen die Gelegenheit zu nutzen, um für euch den Beitrag über Alicante zu verfassen.

War von euch schon mal jemand in Alicante?

3 Comments

  • Reply
    Me.Melanie
    Juli 3, 2017 at 3:44 pm

    Das klingt nach einer tollen Reise und deine Bilder sind ein Traum!
    Da bekomme ich gleich Fernweh :)

  • Reply
    Patricia
    Juli 23, 2017 at 9:31 pm

    Ach wie schön, jetzt habe ich richtig Lust auf Urlaub ;-D
    Danke für die Tipps!
    Ich selbst war noch nie dort – allgemein noch gar nicht in Spanien, würde aber sehr gerne mal hin :)

    Alles Liebe,
    Patricia

    • Reply
      Aly
      Juli 30, 2017 at 10:08 am

      Danke für deinen Kommentar, Spanien ist tatsächlich wunderschön!

      Alles Liebe,
      Aly

    Leave a Reply