Blogging Freebie Productive

Kostenlosen Content Plan für den Blog mit Google Calendar erstellen

Wer seinen Blog oder die Social Media Aktivitäten vorausplanen möchte, der braucht unbedingt einen Content Plan, mit dem man über eine längere Zeit hinaus die Inhalte aufschreiben kann. Ohne solch einem Plan funktioniert bei mir absolut nichts. Ich vergesse, dass meine Beiträge online kommen sollen und verliere beispielsweise auch den Überblick über meine Facebook Seite.

Ich gewähre euch heute einen kleinen Einblick in meine Content Planung mit Google Calendar.

Der Weg zu dem perfekten Tool für meinen Content Plan war lange. Zuerst habe ich alles auf einem Blatt Papier verschriftlicht, doch das wurde zu Zeitaufwendig und zu unübersichtlich, wenn etwas geändert werden musste. Dann landete ich bei Google Docs und tippte meine Pläne vor mich hin, doch auch damit war ich nicht zufrieden. So kam ich auf die Idee es mit Google Calendar zu versuchen und bin damit seit Oktober sehr zufrieden.

Content Plan mit Google Calendar

Die einzige Voraussetzung für den Kalender ist ein Google + Konto.

Zu aller erst habe ich mir mehrere Kalender erstellt. Einen für meine normalen Beiträge und einen für Social Media. Die Kalender können durch einen Klick jeweils ein und ausgeblendet werden und verschaffen einen besseren Überblick, da man sie entweder zusammen, oder einzeln ansehen kann. Stellt den gesamten Kalender rechts oben unbedingt in die Monatsübersicht, um den gesamten Monatsplan zu sehen. Für jeden Kalender habe ich eine Standardfarbe gewählt, so steht blau für Social Media Postings und gelb für Blogbeiträge.

Meine Beiträge und Social Media Postings trage ich nun als ganztägige Termine ein, da ich die fixen Uhrzeiten spontan entscheide. Das geht mit zwei Klicks richtig schnell. Nach dem Klick auf einen bestimmten Tag, könnt ihr oben euren Beitrag betiteln, und unterhalb den Kalender auswählen (dies seht ihr bei dem zweiten kleinen Pfeil).

kostenloser-content-plan-mit-google-calendar11

 

Den Kalender kann man durch das Einloggen auf sein Google+ Konto von jedem Gerät aus abrufen. Zudem gibt es für Android ein Widget für den Startbildschirm, um den schnellen Überblick zu gewährleisten.

Social Media Planung

Mein Social Media Kalender, hat zusätzlich vor allen Terminen entweder ein FB: oder IG: stehen. Da ich beide Netzwerke in einem Kalender zusammengefasst habe, unterscheide ich sie mit den Kürzeln, die für Facebook und Instagram stehen. Natürlich könnt ihr für jedes einzelne Netzwerk einen eigenen Kalender erstellen, aber für mich ist das derzeit nicht sinnvoll, da ich nicht so viel poste. Übrigens färbe ich alle Postings, für die ich noch keine Idee habe rosarot ein.

rosarot = Beitragsidee fehlt
blau = Social Media (IG = Instagram, FB = Facebook)
gelb = Blogbeiträge

Dies ist nur ein Beispiel, wie so etwas aussehen könnte. Links, die ihr z.B. auf Facebook teilen möchtet, könnt ihr direkt in den Termin einfügen und bei Bedarf auch rauskopieren. Ich beschreibe auch meine Bilder, die ich auf Instagram teilen möchte, damit ich weiß um was es geht, wie z.B. Pizza, oder Flatlay

content-planen-fuer-den-blog

Einen Blog zu zweit managen

Wie ihr ja vielleicht wisst, schreibe ich mit einer Freundin gemeinsam vielove, einen Blog über Wien. Auch wir arbeiten nach demselben Prinzip mit Google Calendar. Zu jedem Kalender können per E-Mail-Adresse andere Personen eingeladen werden (ein Google+ Konto ist Voraussetzung). Ihr könnt dann aussuchen, ob sie den Kalender nur ansehen, oder bearbeiten dürfen. Wir haben ebenfalls zwei Kalender für den Blog und Social Media und können den Plan gegenseitig begutachten und ergänzen.

 

Jetzt würde mich sehr interessieren: Wie plant ihr euren Content oder plant ihr ihn überhaupt vor? 

 

17 Comments

  • Reply
    Daniela
    Januar 6, 2017 at 12:23 pm

    Das ist wirklich eine gute Alternative! Bisher plane ich nur meinen Instagram Account vor und das mache ich mit Lager, weil ich das sowohl am PC als auch über das Smartphone planen kann und auf der Desktop Ansicht direkt sehe wie der Feed dann aussehen wird.

    Liebst Daniela
    Von http://cocoquestion.de

    • Reply
      Aly
      Januar 6, 2017 at 1:16 pm

      Die App hört sich ja sehr spannend an! Danke für den Tipp! Ich plane meist in Google Calender vor und füge dann alles nacheinander in meine Instagram-Vorschau App ein. Genauer gesagt nutze ich Preview, das hat allerdings keine Desktop Ansicht.

      Alles Liebe,
      Aly

  • Reply
    Kristina
    Januar 6, 2017 at 9:35 pm

    Ich plane meinen content noch schriftlich, bin aber auf der Suche nach einer praktischen Alternative. Danke für den Tipp, werde mich die nächsten Tage damit beschäftigen.
    LG
    Kristina

  • Reply
    Thomas
    Januar 7, 2017 at 12:36 am

    Hi Aly,

    ich plane die Beiträge in meinen Blogs auch, ebenso die Social Media Aktivitäten. Allerdings nutze ich dafür Excel Tabellen. Mit Kalendern habe ich es auch schon probiert, ebenso mit verschiedenen Planungstools. Am Ende bin ich doch wieder bei meinen Tabellen gelandet.

    LG Thomas

    • Reply
      Aly
      Januar 7, 2017 at 11:55 am

      Mit Excel Tabellen habe ich es auch mal versucht, war mir dann doch zu umständlich. Jeder hat seine eigene Methode, die am besten funktioniert. :)

      Alles Liebe,
      Aly

  • Reply
    Stephi
    Januar 8, 2017 at 5:06 pm

    Wirklich eine tolle Idee! Bis jetzt plane ich meine Blogbeiträge noch ganz simpel in einer Tabelle, aber direkt als Kalender ist es natürlich noch mal um Einges praktischer. Auch die verschiedenen Farben sind super um den Überblick zu behalten 😊

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

  • Reply
    Kristin
    Januar 8, 2017 at 8:33 pm

    Hallo und vielen Dank für den tollen Beitrag.
    Bisher hab ich auch noch auf nem Papierkalender geplant, will aber jetzt auf ein Online-Tool umstellen. Da ich Google Calendar eh benutze, werd ich das mal ausprobieren :)
    Wie lange im Vorraus planst du denn etwa?

    Liebste Grüße <3 Kristin

    • Reply
      Aly
      Januar 9, 2017 at 11:31 am

      Es freut mich sehr, dass ich dir eine spannende Alternative zeigen konnte.
      Ich plane ganz grob immer einen Monat vor, es kann sich ja immerhin noch etwas ändern :)

      Liebe Grüße,
      Aly

  • Reply
    Consenal
    Januar 9, 2017 at 12:11 pm

    Eine wirklich tolle Idee, ich bin immer etwas verplant und blicke so oft nicht durch.
    Nun werde ich mich mal an den Google Calendar rantasten.
    Bin nicht der super vorausplaner, aber helfen wird dieser Tool bestimmt.

    Liebe Grüße
    http://www.consenal.de

  • Reply
    Julia Erdbeerqueen
    Januar 9, 2017 at 3:28 pm

    Sieht gut aus. Ich habe es mal mit Trello versucht, aber irgendwie nervt mich das auch. Ich werde nochmal versuchen alles in mein Bullet Journal zu schreiben :)
    Liebe Grüße

    • Reply
      Aly
      Januar 9, 2017 at 8:24 pm

      Trello habe ich auch versucht, aber damit komme ich einfach nicht zurecht! Ein Bullet Journal ist auch eine gute Idee :)

  • Reply
    Romy
    Januar 9, 2017 at 8:54 pm

    So habe ich auch mal angefangen, da ich sowieso Google Calendar regelmäßig für meine Termine nutze. Mittlerweile nutze ich Trello mit der Kalender-Integration. Dennoch ist Google Calendar ein wirklich gutes Tool, vor allem auch, wenn man den Kalender mit verschiedenen Personen teilt.

  • Reply
    rainer
    Januar 10, 2017 at 3:29 pm

    seit ein paar monaten plane ich auch alles mit dem google kalender. zusätzlich habe ich den kalender und die facebook fanpage mit https://zapier.com/ verbunden. das tool erstellt dann automatisch von jedem ausgespielten post einen beitrag im kalender, wann er genau ausgespielt wurde. den hinweis mit den ganztägigen terminen nehme ich gerne auf.

    • Reply
      Aly
      Januar 10, 2017 at 3:57 pm

      Sehr interessantes Tool. Werde ich mir mal genauer anschauen, vielen Dank dafür.

  • Reply
    Chaospony
    Januar 17, 2017 at 1:32 pm

    Schöne Idee mit dem Google-Kalender! Danke dafür! Ich nutze zwar einen Papier-Planer in Buchform, aber doppelt gemoppelt hält ja bekanntlich besser. ;-) Ich werde es mal ausprobieren.
    Liebe Grüße!

  • Reply
    Gerhard Pundt
    April 19, 2017 at 10:07 am

    Hallo Aly,
    ich blogge zum Thema Excel. Logisch, dass ich meinen Blogplan auch in Excel fuehre. Darin enthalten sind die Blogbeitraege und die Social Media-Termine zum Promoten.
    Ich finde, das funktioniert ganz gut so. Aber ohne Plan geht auch bei mir nichts.
    LG
    Gerhard

  • Reply
    Cordula Böck
    September 22, 2017 at 12:09 am

    Ich mag den Google Kalender und nutze ihn für persönliche Termine. Ich bin aber noch nicht auf die Idee gekommen, meine Beiträge damit zu planen. Habe bisher ein Plugin Kalender in WordPress dazu verwendet. Finde deinen Artikel, aber sehr gut geschrieben und werde, dass mit dem Google Kalender die kommende Woche testen.

  • Leave a Reply