Beauty Tips

Meine Gesichtspflege bei trockener und öliger Mischhaut

Nach einem langen hin und her, habe ich endlich das Gefühl mit meiner Gesichtspflege zufrieden zu sein. Ich habe eine sehr zickige Haut – zum Teil sehr ölig und zum Teil trocken. Da ist es nicht einfach das passende zu finden, was meine Rötungen minimiert und die kleinen Pickeln vorbeugt. Dazu soll meine Gesichtspfege die Haut nicht zu sehr austrocknen, aber auch nicht überpflegen, weil meine Haut ohnehin teilweise ziemlich fettig ist.

 


 
Das Makeup entfernen:
 
Garnier – Mizellen Reinigungswasser für normale & empfindliche Haut

In der Zeit wo jeder zweite Post von dem Gesichtswasser handelte, kaufte auch ich das gehypte Produkt. Anfangs noch etwas skeptisch – aber als es sogar fast mühelos Filzstift und Kulli von der Haut entferne war ich begeistert! In erster Linie ist das geruchslose Mizellenwasser von Garnier als Makeupentferner bzw. Reinigungswasser gedacht. Man muss im Gesicht mit dem Wattepad nicht großartig reiben, um das Makeup oder überschüssigen Talg zu entfernen. Da kein Alkohol enthalten ist, trocknet es die Haut nicht aus und lässt sie auch nicht nachfetten. Ich kann es euch für den Preis von 5€ wirklich empfehlen!

Nivea – Sanfter wasserfester Augen Make-Up Entferner*
Wasserfestes Makeup kann das Mizellenwasser leider nicht entfernen. Falls ich doch mal wasserfeste Wimperntusche etc. tragen sollte (was höchstens 2-3 Mal im Jahr passiert) dann kommt der Makeupentferner von Nivea zum Einsatz. Lotion-ähnliche Entferner-Produkte mag ich aufgrund der Konsistenz trotzdem nicht, aber das Produkt macht seinen Job ganz gut.

 

 

Das Gesicht reinigen:

La Roche-Posay – Toleriane
Wenn ich mich zwischen einigen Produkten entscheiden müsste, die ich auf eine einsame Insel mitnehemen müsste, wäre Toleriane sicher dabei. Dieses Produkt kann man einfach nicht ersetzen. Nach knapp 6 Jahren Anwendung bin ich noch immer so zufrieden, wie am Anfang. Wenn es Tage gibt, wo ich wenig Makeup trage (und die gibt es sehr oft), dann reicht mir auch das Reinigungsgel, was auch meine Wimperntusche entfernen kann. Zwar nicht so mühelos wie das Mizellenwasser, aber es funktioniert. Das Gesicht fühlt sich nach der Anwendung sehr gereinigt und weich – manchmal allerdings auch gespannt an, was man mit einer Creme aber sofort beseitigen kann.
Balea Soft & Clear – Ölfreies Waschgel mit Salicylsäure und Zink
Falls ich kein Makeup tragen sollte, oder mein Mizellenwasser bereits verwendet habe, wasche ich mir auch gerne das Gesicht mit dem ölfreien Waschgel von Balea mit Salicylsäure und Zink. Salicylsäure  und und Zink sind entzündungshemmend. Obwohl Alkohol enthalten ist, trocknet es meine Haut nicht aus. Dafür habe ich das Gefühl, dass es tatsächlich sehr gut reinigt und meine Pickel, die doch hier und da wieder auftreten, mindert. Ich vertrage es jedenfalls sehr gut!

 

 

Peeling:

Balea Soft & Clear – Cremiges Waschpeeling mit Salicylsäure und Zink 
Von Balea habe ich ebenfalls das cremige Waschpeeling ausprobiert. Die feinen Peelingpartikel entfernen Hautschuppen zwar gut, doch das Produkt trocknet bei zu häufiger Anwendung meine Haut aus. Trotzdem erfüllt es seinen Job als Peeling ganz gut, wenn man es nicht zu oft verwendet.

 

 

Tages & Nachtpflege:

Avène Eau Thermale – Creme peaux intoléantes  – Skin recovery cream*
Mein neuester Liebling unter meiner Gesichtspflege: Die Eau Thermale Creme von Avène! Seit dem ich sie regelmäßig verwende, hat sich mein Hautbild wirklich verbessert! Meine Rötungen sind weniger geworden und meine Haut ist nicht mehr so trocken wie vorher! Noch nie hat eine Creme meine trockenen Stellen so unter Griff bekommen, wie dieses Produkt! Leider ist die schon fast leer und ich bin noch nicht bereit dazu 17€ für eine Gesichtscreme auszugeben, da ich noch einige zuhause stehen habe. Ich habe sie übrigens als Tages- und Nachtcreme verwendet.

BiGood – Natürliche Nachtcreme mit rotem Klee
Wenn meine Haut doch mal zu trocken ist, benutze ich gerne die natürliche Nachtcreme mit rotem Klee. (Das war übrigens während der Anwendung von Avène sehr selten der Fall). Der Geruch ist sehr gewöhnungsbedürftig… es riecht so, als ob man sich eine Wiese auf das Gesicht auftragen würde. In der Früh hat die Haut allerdings alles an nötiger Feuchtigkeit aufgenommen und ist nicht mehr so trocken.

 

 

Für die Augen:

CD – 24h intensiv Augencreme mit pflanzlichem Hyaluron*
Augenpflege hat mich bis jetzt nicht wirklich interessiert. Irgendwann hat es in meinem Kopf jedoch ‚klick‚ gemacht und ich war der Meinung, dass ich unbedingt eine Augencreme brauche. Vielleicht auch aufgrund meiner kleinen Fältchen unter den Augen. Diese Creme von CD, die ich am Beautypress-Infotag in Wien bekommen habe, ist schon mal ein guter Anfang. Sie soll mit Hyaluron das Bindegewebe wieder aufpolstern und für eine spürbar glattere Augenpartie sorgen. Dazu soll die Augencreme 24h Feuchtigkeit spenden. Ich muss sagen, dass ich keine besonders trockene Augenpartie habe, deshalb merke ich kaum einen Unterschied. Ein aufpolstern hat sich zurzeit auch nicht bemerkbar gemacht. Aber sie spendet tatsächlich sehr viel Feuchtigkeit, also sicherlich einen Blick wert, für diejenigen unter euch die trockene Stellen um die Augen haben.
Erwähnenswert ist auch, dass die Creme parfümfrei und für empfindliche Haut geeignet ist. Somit könnt ihr sie euch bis an den Rand des Auges auftragen. Finde ich sehr gut!

Falls die Pickelchen zu Besuch kommen:

La Roche-Posay – Effaclar Duo
Oft genug habe ich euch Effaclar Duo auf meinem Blog gezeigt. Diese 15€ ist mir das Produkt definitiv wert! Es reduziert Pickel und Rötungen während sie die Haut über Nacht ebenmäßiger erscheinen lässt. Damit kriege ich immer alles in den Griff und möchte diese Creme nie wieder hergeben. Ich habe sicherlich schon 5-6 Tuben geleert… und ich bin bereit weitere 5-6 leer zu machen! Ihr könnt in der Apotheke auch mal nach einer Probe fragen, so habe ich das Produkt jedenfalls lieben gelernt.
Bebe young care – tägliches Gesichtswasser gegen Mitesser
Als ich versucht habe das Gesichtswasser täglich anzuwenden, ist meine Haut leider sehr schnell ausgetrocknet. Vermutlich habe ich es mir eingebildet, dass ich meine Mitesser langsamer als sonst wieder da waren. Den Kampf gegen Mitesser habe ich immer noch nicht beendet. Aber das Produkt ist ganz nett für zwischendurch, da es durch die hohe Menge an Alkohol die enthalten ist desinfiziert. Vielleicht finde ich etwas, was keinen Alkohol enthält und auch gegen Mitesser hilft, habt ihr Tipps für mich?



Edit: Natürlich verwende ich nicht alles jeden Tag! Das wäre viel zu viel! Jeden Tag verwende ich nur ein Waschgel, Makeupentferner und am Liebsten die Gesichtscreme von Avene. Der Rest wird nur ab und zu verwendet :) 


Was ist euer Lieblingsprodukt mit dem ihr euer Gesicht pflegt? 
Mein absoluter Liebling ist Effaclar Duo von La Roche-Posay, aber auch die Creme von Avène.


* PR-Sample

No Comments

  • Reply
    LasheswithMascara
    Mai 1, 2015 at 10:12 am

    Mit dem Garnier Mizellenwasser bin ich auch sehr zufrieden. Aus der Toleriane Reihe hatte ich mal die Reinigungsmilch weil meine Haut manchmal total zickt und habe sie super vertragen:)

  • Reply
    Cupcakes and Berries
    Mai 1, 2015 at 7:03 pm

    Ich bin auch so begeistert von der Effaclar Duo (wir haben glaub ich eh schon mal drüber auf Instagram geschwärmt) :)

    Liebste Grüße

  • Reply
    Mari
    Mai 4, 2015 at 9:24 am

    Hui, brauchst du wirklich all diese Pflegeprodukte?
    Ich versuche mich momentan im Minimalismus, weil ich finde, dass weniger eindeutig mehr ist! Soll heißen, dass ich ein Abschminkprodukt nutze und dazu höchstens normale Niveacreme und Wasser mit etwas normaler Seife. Ganz, wie meine Oma es auch getan hat. Im Vergleich zu meiner anderen Oma (10 Tiegel mit unterschiedlichen Versprechen) war sie relativ Falten und Unreinheiten-frei :)

    Lieben Gruß ♥

  • Reply
    Aly
    Mai 4, 2015 at 9:29 am

    Die La Roche Posay Produkte sind alle total toll! Hatte noch kein einziges, das mich enttäuscht hat :D

  • Reply
    Theresa
    Mai 4, 2015 at 1:27 pm

    Uff, das ist aber enorm viel "Pflegekram", den du da verwendest. Ich glaube, drei oder vier Produkte würden reichen, um deine Haut komplett zu pflegen. Ich benutze meistens folgende Produkte:
    1. Kokosöl zum Entfernen des Make-ups
    2. Peeling nach Bedarf
    3. Wirklich mein TIPP gegen trockene Haut: Die S.O.S. Hydroeffekt-Maske von Merz.

    Ich habe selbst Ewigkeiten experimentiert und mal mehr und mal weniger Erfolg gehabt. Seitdem ich Kokosöl verwende und nur noch wenige Produkte, sieht meine Haut weitaus besser und erholter aus. Die Reinigung mit einer Ultraschallbürste und einer Waschmaske (z.B. von Lush) bringt auch die erhoffte weiche und saubere Haut. Danach einfach die Maske und alles ist gut.

  • Reply
    Aly
    Mai 4, 2015 at 1:30 pm

    Waschgel und Creme sind bei mir ein Muss. Der Rest wird eben hier und da verwendet – natürlich nicht alles auf ein Mal, das wäre viiel zuviel :D
    Kokosöl zum Abschminken muss ich auch mal ausprobieren! :)

  • Reply
    Bell
    Mai 5, 2015 at 10:59 am

    Avène und LaRoche Posay sind auch wirklich großartige Marken.
    Mag beide auch sehr gern.

    Liebst,
    Bell

  • Reply
    Ramona ´s Beautyblog
    Mai 6, 2015 at 11:56 am

    Über La Roche liest man – vor allem wenn es um unreine (misch)haut geht sehr viel!
    Habe mir auch überlegt mir mal einiges davon anzuschaffen, da ich aber noch 2 cremes von Avene (Triacneral und cleanance expert) zuhause habe (und damit auch recht zufrieden bin), habe ich mich dazu entschieden weitere Avene Produkte einzusetzen :) vor einigen Tagen habe ich mir nun die Reiningungslotion und eine Fruchtsäuremaske gekauft und bin ganz gespannt ob diese mich ebenso überzeugen können :)

    Liebste Grüße
    Ramona

  • Leave a Reply