Do it yourself Lifestyle Tutorial

DIY: Ostereier Badebomben

Ich war sicher nicht die einzige, die letztens bei einigen Bloggern Oster-Badebomben von Lush gesehen hat. Ich fand die so schön, dass sie mich dazu inspiriert haben, selber Badebomben zu machen. Und es funktioniert tatsächlich einfacher, als gedacht!

DIY Ostereier Badebomben (8)

Bei mir in der Familie schenkt man sich zwar nichts zu Ostern, aber dennoch weiß ich, dass ein Großteil zumindest Kleinigkeiten verschenkt. So eignen sich die Badebomben gut als kleines Oster-Geschenk, welches mal eine kleine Abwechslung zu süßen und schokoladigen Ostereiern ist.

DIY Ostereier Badebomben (5)

DIY Ostereier Badebomben (1)

Die Zutaten bekommt ihr in fast jedem Laden! Zudem benötigt ihr eine Ei-Form. Ich habe zuerst beim Thalia durchsichtige Plastik-Eier zum aufhängen gefunden, in die man etwas füllen kann. Als ich erneut welche holen wollte, habe ich nur runde Kugeln gefunden. So kam mein Freund auf die Idee, dass ich auch weiche (Ping-Pong ähnliche) Kunsttoffeier nehmen könnte (die es ebenfalls beim Thalia gab) und sie einfach zerschneiden könnte. Gesagt, getan! Es hat super geklappt und ein Ei kostete nur 25c!

Für eine mittelgroße Ei-Form braucht ihr:
24g Kokosöl
50g Natron
33g Zitronensäure
16g Speisestärke (z.B. Maisstärke)
Lebensmittelfarbe eurer Wahl
optional: Kosmetik-Düfte, wie z.B. von Cosmetic Kitchen (bekommt ihr bei dm), essbarer Glitzer, getrocknete Blumenblätter…

Das Rezept ist super einfach! Trockene Zutaten vermischen. Das erhitzte, flüssige Kokosöl dazu geben und gut vermengen. Die Portion könnt ihr nun in zwei Hälften teilen und unterschiedlich einfärben und mit dem Duft eurer Wahl versehen. Ihr könntet auch Glitzer in die Ei-Hälften füllen, damit eure Badebombe später schön funkelt. Lasst dabei eurer Fantasie freien Lauf!

DIY Ostereier Badebomben (2)

DIY Ostereier Badebomben (3)

Die befüllten Ei-Hälften gut zusammen pressen (lieber zu viel einfüllen, als zu wenig) und für einen Tag in den Kühlschrank legen. Am nächsten Tag könnt ihr die Plastik-Form vorsichtig von der Badebombe lösen (hier und da mit ein bisschen mehr Kraft). Bei mir sind alle drei Versuche geglückt und kein Ei ist kaputt gegangen! Auch wenn ich beim Lösen das Ei teilweise sehr fest zusammengedrückt habe. Ich hätte nie gedacht, dass es so gut und problemlos klappt!

DIY Ostereier Badebomben (6)

DIY Ostereier Badebomben (10)

Auflösen lässt sich der Spaß nur in warmen Wasser. Und es sprudelt wie verrückt vor sich hin! Übrigens habe ich den Marmor-Effekt vom blauen Ei damit erzielt, dass ich viel Farbe dazugefügt habe und sie nicht genau vermischt habe. Schaut doch aus wie ein kleines Dino-Ei! Was sagt ihr?

DIY Ostereier Badebomben (4)

DIY Ostereier Badebomben (7)

Ich hätte niemals gedacht, dass die ganze Prozedur so viel Spaß machen kann und hoffe, dass ich euch dazu motiviert habe es auch zu versuchen. Jedenfalls habe ich mich mit einigen anderen Mädels in Form einer Blogparade zusammen abgesprochen. So versorgen wir euch bis nächste Woche Sonntag mit vielen Oster-Blogbeiträgen! Also seid gespannt, was da noch alles kommt ;)

Und nun meine Frage an euch: Was verschenkt ihr zu Ostern? Oder seid ihr so wie ich und verzichtet zu Ostern auf Geschenke? 

Sonntag
Jasmin von Mary Jay und Jasmin von Viennalicious
Montag
Caro von Gute Güte und Lina von Glittery Peonies
Dienstag
Sonja von Ginger in the Basement und Alicja von duftlos
Mittwoch
Katii von Süchtig nach, Martina & Elisabeth & Marjorie von Vienna Fashion Waltz und Trixi von Amigaprincess
Donnerstag
Heli von Lavender Province und Jasmin & Beatrice von Jatrice
Freitag
Valeria Anna von valeriannala und Nelli von ELLEUNDSPEICHE
Samstag
Sonja von Cupcakes&Balloons und Vanessa von Vrban Diaries
Sonntag
Melli Seltmann von SIEMUND und und Corinna von wingsaregolden

9 Comments

  • Reply
    feeltheanchor
    März 22, 2016 at 12:17 pm

    Das ist eine ganz tolle Idee! :) Ich glaube, dass mache ich auch noch vor Ostern. Vielen Dank dafuer! ♥

    • Reply
      Aly
      März 22, 2016 at 8:54 pm

      Freut mich, dass ich dich inspirieren konnte :)

  • Reply
    Tamara
    März 23, 2016 at 11:46 am

    Die sehen SO toll aus! Ich stehe total auf solche DIY’s. Ich selbst habe leider keine Wanne, aber zum verschenken sind die ja extrem toll. Das Rezept muss ich auf jeden Fall speichern!
    Sieht echt super aus ! :)

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners

  • Reply
    Marjorie
    März 23, 2016 at 12:47 pm

    wow, bin grad total sprachlos! finde die Idee einfach nur klasse und muss ich unbedingt ausprobieren *thumbsup* verschenken werde ich wohl eher nichts, sondern einfach Kuchen backen und diesen mit meinen Lieben teilen :)

    Alles Liebe,
    Marjorie

    viennafashionwaltz.com

  • Reply
    Lis
    März 24, 2016 at 8:56 am

    Wow ich hätte ich niemals gedacht, dass das Ganze so einfach nachzumachen ist. Wahnsinn <3
    An diesem DIY werde ich mich bestimmt mal versuchen.
    Liebe Grüße Lis
    http://www.lisliebt.com

  • Reply
    Tanja L.
    März 24, 2016 at 10:33 am

    Ich habe gerade deinen Beitrag geteilt und da kommt ein Bild zu schädlichen Stoffen in Lippenpflege. Der LInk ist aber der richtige…

    • Reply
      Aly
      März 25, 2016 at 11:03 am

      Oh danke fürs Teilen! Ja da ist leider was schief gelaufen.. kannst einfach das Bild herunterladen und seperat einfügen wenn du willst. Ich versuche das Problem zu beheben.

  • Reply
    Carrie
    März 24, 2016 at 12:27 pm

    super Idee, danke für deinen Beitrag

    http://carrieslifestyle.com

  • Reply
    Me.Melanie
    März 30, 2016 at 8:08 am

    Die sind ja richtig schön geworden!
    Ich hab jetzt schon einige Anleitungen für Badebomben gesehen, hab’s aber selbst noch nicht ausprobiert.
    Deine Anleitung klingt ganz Easy, ich sollte es jetzt auch mal versuchen :)

  • Leave a Reply